Nominierungen für den Ideenflug 2015

Am 6. November in Berlin im Deutschen Technikmuseum wird es soweit sein: Elf nominierte Teams stellen ihr Projekt einer Jury aus Experten vor. Mit dabei sind auch wieder etwa 80 Schüler aus Berlin und Brandenburg. Anschließend entscheiden die Jurymitglieder über die drei Sieger. Für den Hauptpreis gibt es 3.000 Euro Preisgeld, für zwei Sonderpreise jeweils 1.000 Euro.

 

Über die Nominierung zum Ideenflug-Endausscheid 2015 dürfen sich freuen:

  • Franziskus-Gymnasium, Mutlangen, Baden-Württemberg
    Projekt: apida
  • Gymnasium Achern, Achern, Baden-Württemberg
    Projekt: HELET
  • Gymnasium am Steinwald, Neunkirchen (Saar), Saarland
    Projekt: Elektromagnetische Induktionsturbine
  • Gymnasium am Steinwald, Neunkirchen (Saar), Saarland
    Projekt: Massenbeschleunigungskanone
  • Gymnasium auf der Karthause, Koblenz, Rheinland-Pfalz
    Projekt: LPEX 2.0
  • J.-W.-von-Goethe-Gymnasium, Pritzwalk, Brandenburg
    Projekt: Flexibles Tragflächenprofil,
  • Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium, Neustadt Wstr., Rheinland-Pfalz
    Projekt: Brain Flight
  • School of Flight Schüler AG, Neustadt Wstr., Rheinland-Pfalz
    Projekt: AirSmell
  • School of Flight Schüler AG, Neustadt Wstr., Rheinland-Pfalz
    Projekt: Space-Worker
  • Sen Tsuru e.V., Belm bei Osnabrück, Niedersachsen
    Projekt: ALO
  • Technisches Gymnasium Aalen und Karl-Kessler-Realschule Wasseralfingen, Baden-Württemberg
    Projekt: Team Solar Lightcraft

 

Wir freuen uns auf den Endausscheid und drücken allen Nominierten die Daumen, euer Ideenflug-Team!