Nominierungen für den Ideenflug 2014

Am 7. November in Berlin im Deutschen Technikmuseum wird es soweit sein: Zwölf nominierte Teams stellen ihr Projekt einer Jury aus Experten vor. Mit dabei sind auch wieder etwa 80 Schüler aus Berlin und Brandenburg. Anschließend entscheiden die Jurymitglieder über die drei Sieger. Für den Hauptpreis gibt es 3.000 Euro Preisgeld, für zwei Sonderpreise jeweils 1.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch allen nominierten Teams. Freuen kann sich:

  • Gymnasium Höchstadt a. d. Aisch, Höchstadt, Bayern
    Projekt: Bau eines umweltfreundlichen Modellfliegers
    www.gymnasium-hoechstadt.de
  • Gymnasium am Rittersberg, Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz
    Projekt: Air Cushion Landing Gear (ACLG)
    www.rbg-kl.de
  • Berufsbildende Schule Neustadt, Neustadt/Wstr., Rheinland-Pfalz
    Projekt: WingMan
    www.bbs-nw.de
  • Wilhelm-Gymnasium, Braunschweig, Niedersachsen
    Projekt: Optimierter Einstieg ins Flugzeug
    www.wilhelm-gym.de/
  • Wilhelm-Raabe-Schule, Hannover, Niedersachsen
    Projekt: Kommunikation im Flugzeug
    www.wrs-hannover.de/
  • Georg-von-Langen-Schule, Holzminden, Niedersachsen
    Projekt: Traggas-Flettner-Drohne
    www.bbs-holzminden.de
  • Gymnasium St. Wolfhelm, Schwalmtal, Nordrhein-Westfalen
    Projekt: ESHDERS – Europe Station for Haulage and Distribution of Energy Resources in Space
    www.gym-st-wolfhelm.de/

Wir freuen uns auf den Endausscheid und drücken allen Nominierten die Daumen, euer Ideenflug-Team