Nominierungen für den Ideenflug 2013

Wie schwer es die Jury am 27. September im Berlin im Technikmuseum haben wird, ahnen wir jetzt schon. An diesem Tag werden nämlich alle zwölf nominierten Teams ihr Projekt vorstellen – der Jury und im Rahmen des Schülertags noch weiteren 80 Schülern. Anschließend entscheiden die Jurymitglieder über die drei Sieger. Für den Hauptpreis gibt es 3.000 Euro Preisgeld, für zwei Sonderpreise jeweils 1.000 Euro. Und danach gibt’s Überraschungen. Versprochen.

Wer also sind die nominierten Teams. Freuen kann sich:

  • Landgraf-Ludwigs-Gymnasium aus Gießen, Hessen
    Projekt: Verkürzung der Landebahn
    www.llg-giessen.de
  • Wilhelm-Gymnasium aus Braunschweig, Niedersachsen
    Projekt: Collision Avoidance System (CASTS)
    www.wilhelm-gym.de
  • Gymnasium St. Wolfhelm aus Schwalmtal, Nordrhein-Westfalen
    Projekt: Pflanzen im Weltall
    www.gym-st-wolfhelm.de
  • Gymnasium Langen aus Langen, Niedersachsen
    Projekt: Lotuseffekt gegen das Vereisen von Tragflächen
    www.gymnasium-langen.de
  • Käthe-Kollwitz-Gymnasium aus NeustadtNeustadt/Wstr., Rheinland-Pfalz
    Projekt: GH4 Flugsimulator
    www.kkg-nw.de

Wir sagen „Glückwunsch!“ allen Teams, die am 27. September zum Endausscheid mit Preisverleihung und EADS-Schülertag nach Berlin reisen werden. Sagen „DANKE!“ allen Teams, die dieses Jahr beim Ideenflug teilgenommen haben und sagen „AUFGEPASST!“, denn bald beginnt der neue Ideenflug und wieder könnt ihr euch bewerben.

Alle nominierten Teams werden wir von Ideenflug über die Nominierung informieren und darüber, was für die Reise nach Berlin wichtig ist. Die Details für die Veranstaltung am 27. September in Berlin erfahrt ihr auch hier und auf unserem Facebookkanal.

Bis dahin, euer Ideenflug-Team