Brigitte Zypries ist Ideenflug-Schirmherrin

Zum Start der siebten Staffel des Schülerwettbewerbs „Ideenflug“ hat Brigitte Zypries, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, die Schirmherrschaft übernommen.

Europas größter Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus Group sucht im Rahmen des Schülerwettbewerbs „Ideenflug“ die kreativsten Projekte zum Thema Fliegen. Am „Ideenflug“ können Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 18 Jahren teilnehmen. Die Jury, bestehend aus Luft- und Raumfahrtexperten sowie Pädagogen, freut sich auf innovative Wettbewerbsbeiträge, die die Luft- und Raum-fahrt umweltfreundlicher, effizienter, komfortabler, sicherer und schneller machen. Staatssekretärin Zypries:

„Interesse an Technik entsteht, wenn Schülerinnen und Schüler nicht nur zuschauen, sondern selbst Ideen einbringen und Lösungen entwickeln. Der Schülerwettbewerb ‚Ideenflug‘ ist daher eine ideale Form der Nachwuchsarbeit, die hilft, die Luft- und Raumfahrt jung und kreativ zu halten. Ich unterstütze den ‚Ideenflug‘ gern mit einer Schirmherrschaft und ermutige alle interessierten Schülerinnen und Schüler, teilzunehmen. Eure Begeisterung, Eure Kreativität und Eure Ideen sind nun gefragt!“

Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 16. September 2016. Als Preis für das erstplatzierte Team sind 3.000 Euro ausgelobt. Außerdem werden zwei Sonderpreise für besondere Originalität der Idee sowie für besondere Visualisierung vergeben. Beide Sonderpreise sind mit je 1.000 Euro dotiert. Die besten zehn Teams erhalten die Möglichkeit, beim Finale in Berlin ihre Ideen Luft- und Raumfahrtexperten vorzustellen.


 

Aufruf zum Ideenflug 2016 kompakt auf zwei Seiten:  Ideenflug-Aufruf-2016 [1,54 MB, pdf]